Zuckerfreies Müslirezept mit Kakao Nibs

Peppen Sie Ihr Müsli mit Kakao Nibs auf. Dieses Rezept gibt Ihnen eine Idee, wie Sie sich Ihr eigenen Müsli mischen können und Zucker darin vermeiden.

Was sind Kakao Nibs?

Kakao Nibs sind Kakao-Stückchen, die aus der zerstoßenen Kakaobohne gewonnen werden. Kakao Nibs enthalten keinen Zucker und sind frei von Konservierungsstoffen, Zusatzstoffen, Farbstoffen. Kakao Nibs sind für Veganer geeignet. Die rohe Kakao-Frucht enthält eine Reihe gesunder Bestandteile, die zu einer gesunden, ausgewogenen und energiereichen Ernährung beitragen.

Schon die Mayas und Azteken verehrten Kakao als heilige Pflanze

 Kakao (Theobroma cacao) hat eine lange Tradition. In der Geschichte wurden Kakaobohnen nicht nur zu einem köstlichen Getränk verarbeitet, sondern auch als Opfergaben und Zahlungsmittel eingesetzt. Obwohl das „braune Gold“ aus Südamerika stammt, wurde es erst in Mittelamerika richtig polpulär. Die Kakaobohne wurde von den Mayas und Azteken sogar als heilige Pflanze verehrt. Sie stellten daraus ein bitter-süßes Getränk her, das sie „Xocolatl“ nannten, woraus der Begriff Schokolade entstand.

Kakao pur genießen

Am gesündesten ist Kakao pur zu genießen, denn Kakao enthält wertvolle Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Proteine, Magnesium, Eisen, Kalzium, B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin E und viele weitere wertvolle Bestandteile.

Rezept Schoko-Müsli

So stellen Sie Ihr eigenes Müsli mit Kakao Nibs her

Das eigene Müsli herzustellen hat den Vorteil, dass man sich seinen Morgen nach seinem eigenen Geschmack versüßen kann. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie können die unterschiedlichsten Getreideflocken verwenden, wie Haferflocken, Dinkelflocken, Reisflocken, Roggenflocken, Hirseflocken oder gepoppte Pseudogetreide wie Quinoa und Amaranth, dazu Kerne, Nüsse und Samen wie Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne Sojakerne, Mandeln, Cashewnüsse, Haselnüsse, Parnüsse oder Leinsamen verwenden. Den richtigen Pepp geben dem Müsli dann erst die süßen Zutaten. Das können getrocknete Früchtewie Rosinen, Korinthen, getrocknete Goji-Beeren, Cranberries, Physalis, Bananenscheiben, Ananas, Mangoscheiben, Apfelringe oder natürlich Kakao Nibs sein. Achten Sie dabei nur darauf, dass die getrockneten Früchte keinen Zucker enthalten. Über die Süße bestimmen Sie dann selbst. Sie können

Machen Sie aus Ihrem Frühstück ein Superfood-Frühstück

  • 1 Esslöffel Life Energy Plus Kakao Nibs
  • ca. 30g gepopptes Amaranth oder Quinoa
  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Esslöffel Dinkelflocken
  • 1 Esslöffel getrocknete Gojibeeren, Cranberries oder Physalis (Aguaymanto)
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Milch nach Belieben (Reismilch, Sojamilch, Mandelmilch als vegane Variante)
  • natürliche Süße wie Agavensirup oder Bio Stevia Pulver nach Geschmack und Belieben

Kakao Nibs können anfangs etwas ungewohnt schmecken, sie sind ziemlich herb. Aber man gewöhnt sich schnell an den Geschmack und läuft dann eher der Gefahr süchtig danach zu werden. Kakao in seiner puren Form ist reich an vielen wertvollen Mineralstoffen und Antioxidantien. Die Kakao Nibs haben eine gute Größe für Müsli.

Amaranth und Quinoa sind beides Proteinlieferanten. Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren und haben dabei einen Proteingehalt, wie kein anderes Getreide. Genau genommen sind es auch keine Getreide, sondern Pseudogetreide. Vorteil: sie sind glutenfrei und die Kohlenhydrate und Ballaststoffe liegen in einem ausgewogenen Verhältnis vor.

Haferflocken dürfen in keinem Müsli fehlen. Sie enthalten viele Vitamine, Magnesium und Zink.

Dinkel ist das Urgetreide Europas und wurde auch schon von den Kelten und Ägyptern geschätzt. Dinkel wird sehr gut vertragen, weil es bis heute ein Urkorn, also kein gezüchtetes Korn ist. Seine Bedeutung für eine ausgewogene Ernährung blieb lange unbeachtet. Jetzt liegt Dinkel jedoch wieder im Trend.

Ob die in Asien als die Frucht des Wohlbefindens geschätzte Gojibeere wird, die Moosbeere Cranberrie oder die aus Peru stammende Physalis, dort Aguaymanto genannt, sie haben eins gemeinsam: sie sind eine wertvolle Quelle für Antioxidantien und Vitamine und eignen sich super als fruchtige Ergänzung für ein Superfood-Frühstück.

Zimt sagt man nach, dass er glücklich und zufrieden machen soll. In jedem Fall verleiht dieser Stimmungsaufheller Ihrem Müsli einen süßen Beigeschmack.

Stevia ist ein natürlicher Zuckerersatz, der null Kalorien hat und keinerlei Einfluss auf den Insulinspiegel hat. Stevia gibt es in raffinierter Form, in der es bis zu 300 mal süßer sein kann als Zucker oder in der natürlichen Form, die aus den gemahlenen Blättern der Pflanze hergestellt wird. Mit Sicherheit ist dies die gesündere Alternative.

Guten Appetit!

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.