Meinungen über Maca

Die einzigeartigen Kräfte der Maca-WurzelPhillip Steinberg schrieb in einer seiner ersten Kommentare über die Wirkungen von Maca in der Öffentlichkeit in den USA in seinen Zeitungsartikeln seine persönliche Aufdeckung über Maca:

“Traditionell wurde Maca verwendet, um die Energie, Kraft und Ausdauer bei Athleten zu unterstützen, die geistige Klarheit zu verbessern, als Aphrodisiakum für Männer und Frauen, gegen die Impotenz des Mannes, bei Menstruationsbeschwerden und Unausgeglichenheit des Hormonhaushaltes bei Frauen einschließlich der Menopause und das chronische Erschöpfungssyndrom. Heute finden Athleten Maca als eine ausgezeichnete Alternative zu anabolischen Steroiden. Im März dieses Jahres nahm ich an der Natural Products Expo West in Anaheim, Kalifornien teil. Dort gab man mir Maca, während ich da war. Ich war beeindruckt, dass ich in der Lage war, viele Stunden zu arbeiten und während der ganzen Zeit das Energieniveau halten zu können. Ich nahm etwa 1.000 mg Maca dreimal täglich zusammen mit einer gewöhnlichen Menge Katzenkralle ein."

Burton Goldberg, Vorsitzender des Verlages Future Medicine in Tiburon, Kalifornien, und Autor des Buches “An Alternative Medicine Definite Guide to Cancer”:

“Ich bin ein 72jähriger Mann und dieses Maca hat mich in meinem Sexleben um 25 Jahre zurückversetzt. Das ist sehr wichtig für mich!”

Dr. Gabriel Cousens, Arzt der Inneren Medizin aus Patagonia, Arizona:

“Wann immer es geht, ziehe ich die Maca-Therapie der Hormonersatztherapie vor, da diese den Körper altern lässt, indem es die Hormonproduktionsfähigkeit der Drüsen senkt. Maca beweist sich als sehr effektiv bei Menopause-Patienten zur Bekämpfung von Hitzewellen und Depressionen und steigert die Energie.”

Dr. Gustavo Gonzales, Dekan der Fakultät für Wissenschaft und Philosophie an der Peruansichen Medizinischen Universität Lima:

“Der Maca-Konsum wurde mit einem besseren Wert des Gesundheitszustandes, weniger Knochenbrüchen und weniger Anzeichen von chronischer Erschöpfung oder Höhenkrankheit in Verbindung gebracht.”

Dr. Gloria Chacón de Popovici, Namensgeberin der Maca-Pflanze Lepidium peruvianum Chacón, über ihre eigenen Forschungsergebnisse:

“Kinder, die Probleme mit der Aufmerksamkeit und Konzentration haben, haben diese Symptome deutlich verbessern können. Sie sind ruhiger und aufmerksamer geworden.”

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.